Tag 4

Uns gehts gut! Wir haben wenig Wind, mäßige Welle und viel Sonne. Die Reise wird wohl etwas länger als geplant dauern. Egal, wir genießen die Zeit in der blauen Unendlichkeit! Grandiose Sternenhimmel, Meeresleuchten und vier tote Kamikaze-Fische bislang an Deck. Fische sollten schwimmen und nicht fliegen. A propos Fisch- Smutje gibt sein Bestes, doch bisher leider erfolglos. Windmangel spornte den Smutje an, heute den Blister zu setzen und siehe da: die bunte Blase schenkte uns einen Knoten mehr. Ansonsten dümpeln wir mit 3-5 Knoten dahin, lassen uns die Sonne auf den Pelz brennen, lesen, essen, schlafen. Das Steuern des Bootes übernimmt das automatische Personal. Unsere Etmale: 1. Tag: 117sm, 2. Tag: 104sm, 3.Tag: 97sm Via Kurwelle von der INTI-25.04.2014 – 19:30 utc Position 09°56.75’N 026°11.42’W Kurs 208T

3 Responses to Tag 4

  1. Norbert Saake

    Ihr lieben abenteuerlustigen Seefahrer-Menschen,
    …ihr möget trotz ruhiger See mit guter Welle nach Südamerika kommen, das wünsche ich euch von ganzer Seele. Besonders wenn ich auf festem Boden stehe, fühle ich die bewegten Wellen und Winde des Ozeans.
    Sie seien mit euch…
    herzliche Grüße von Bremen
    Norbert

  2. Norbert Saake

    Ihr lieben abenteuerlustigen Seefahrer-Menschen,
    …ihr möget trotz ruhiger See mit guter Welle nach Südamerika kommen, das wünsche ich euch von ganzer Seele. Besonders wenn ich auf festem Boden stehe, fühle ich die bewegten Wellen und Winde des Ozeans.
    Sie seien mit euch…
    herzliche Grüße von Bremen
    Norbert

    homepage Norbert

  3. Emma Biemann

    Ich hoffe, daß ihr noch einen Fisch fangt. Aber bitte nicht töten, sondern wieder ins Meer zurück schmeißen.

    Emma von der Julie

Schreibe einen Kommentar