Neues von der INTI auf See

Moin moin von der INTI! Seit ein paar Tagen sausen wir mit einem Tempo von 4-7 Knoten unserem Ziel, dem „Nabel der Welt“, wie die Osterinsel liebevoll und stolz von ihren Bewohnern genannt wird entgegen. Die 1000 Meilen-Grenze haben wir längst unterschritten. Seit ein paar Tagen werden wir ab 3 Uhr nachts zuverlässig von Squalls gebeutelt, die manchmal bis in die Mittagsstunden gehen. Regen gibts keinen, dafür Wind in Sturmstärke. Da freut sich unsere INTI, die das locker wegsteckt, sich träge auf die Seite legt, um sich dann wieder majestätisch aufzurichten. Wie auch die Squalls tauchen seit ein paar Tagen nachts am Horizont stark erleuchtete Flecken auf. Beim ersten Mal dachten wir, es sei wohl der Mond, der untergeht, doch als das Leuchten nicht aufhörte fingen wir an rumzurätseln. Ein Kreuzfahrtschiff? Leider nein, wir sind drauf gekommen, es sind diese monströsen Fischfabriken, die alles, was da im Netz landet gleich in die Dose stopfen. Die Netze dieser Schiffe sind riesig, wir machten Bekanntschaft mit einer beleuchteten Boje, die das Ende eines solchen Netzes markiert, und das Schiff war über sechs Meilen entfernt, also über 10 Kilometer Netz. Ein Irrsinn. Wir fischen da mal lieber im Kleinen, Neujahr hatten wir einen ordentlichen Thunfisch für zwei an der Angel, köstlich! Ceviche, mariniert in Teriyaki-Sosse und ein Fischcurry wurde daraus, äusserst schmackhaft! Was passiert sonst noch so? Eigentlich nicht so viel, ausser einer Schildkröte, die auf einmal aus dem Meer neben unserem Boot auftauchte und uns lässig mit ihrer kleinen Flosse grüsste. Wo kommt die denn her, über 1000 Meilen von der Küste entfernt? Bei uns steigt stündlich die Freude auf ein Ankerbier vor Rapa Nui und natürlich vor allem die Freude darauf, Smutjes Schwester, die seit ein paar Jahren mit Mann und kleiner Tochter auf der Osterinsel lebt in die Arme zu nehmen.

Etmal Tag 10: 127sm
Etmal Tag 11: 128sm
Etmal Tag 12: 116sm
Etmal tag 13: 118sm
Etmal Tag 14: 112sm
Etmal Tag 15: 107sm

Noch 640sm bis zum Ziel!

via Kurzwelle
06.01.2017 – 15:23 utc
20°09.17’S
100°39.99’W
Kurs 217T Speed 4.6 Kn

4 Responses to Neues von der INTI auf See

  1. mama

    Ihr habt eine Schildkröte (Honu auf Rapanui) gesehen ? Auf einen Moai am Vulkan Rano Rarako ist ein europäisches Schiff eingemeißelt, gezogen wird es von der Schildkröte, die den Fremden den Weg nach Rapa Nui gezeigt hatte. Also, ihr habt es bald geschafft. Elisa freut sich und hat Bauchkribbeln ….. Iorana matu´a vahine

  2. Les Vagabond

    Cool ! We are very happy to see that everything is ok ! you come closer and closer to us 🙂
    We wish you an Happy „happy new year “ and see you soon . Big hugs from les Vagabonds

  3. Blue Lilly

    Ihr seid nun schon sehr weit gekommen, echt absolut Spitze wie ihr vorankommt. Wir wünschen euch dass euch die See und der Wind gewogen bleibt und ihr sicher an euer Ziel kommt. Alles Gute von Blue Lilly

  4. Cuñado

    Cool.freut mich riesig für euch und eure Wiederbegegnung mit Elisa. Prost ahoi Manu Tara tedescci. Abrazote Ramón ⛵️

Schreibe einen Kommentar