Kategorie: Allgemein

Brazil!

Nach genau 16 Tagen sind wir Cabedelo, Brasilien, angekommen. Die letzten Tage gabs nochmal ordentlich Wind, der uns Traumetmale von um die 140 Seemeilen bescherte. Letzte Nacht mussten wir dann sogar Fahrt rausnehmen um nicht mitten in der Nacht anzukommen, was garnicht so leicht war, da wir von diversen Squalls gebeutelt wurden. Pünktlich zum Sonnenaufgang…

View More

Süden

Seit vorgestern Abend sind wir auf der Südhalbkugel und seit heute Morgen endlich wieder im Passat! Die Segel sind prall gefüllt mit Wind und wir machen nach langen Tagen der Dümpelei mal wieder Fahrt über 5 Knoten. Allerdings liegen wir ziemlich auf der Backe, hoppeln hart am Wind gegen die frontal oder seitlich anrollenden Wellen….

View More

Dümpeln

Uns gehts herrlich! Nach wie vor dümpeln wir mal mehr, mal weniger dahin. Wir haben kaum Wind, kaum Welle, dafür Temperaturen um die 40 Grad. Wir liegen mit kühlen Lappen auf der Stirn im Salon und können uns kaum bewegen. So langsam nähern wir uns dem Äquator und damit der ITKZ, den Kalmen, den Doldrums…

View More

Tag 4

Uns gehts gut! Wir haben wenig Wind, mäßige Welle und viel Sonne. Die Reise wird wohl etwas länger als geplant dauern. Egal, wir genießen die Zeit in der blauen Unendlichkeit! Grandiose Sternenhimmel, Meeresleuchten und vier tote Kamikaze-Fische bislang an Deck. Fische sollten schwimmen und nicht fliegen. A propos Fisch- Smutje gibt sein Bestes, doch bisher…

View More

Anker auf!

Um etwa 11h kapverdianischer Zeit haben wir den Anker gezogen und sind, begleitet von viel Getröte, aufgebrochen. Kürbis,Kartoffeln,Kräcker, Kohl, Kola und Karotten sind dabei. Und noch andere Sachen und vor allem viel Wasser, falls wir doch in einer Flaute hängenbleiben. Bis jetzt ist alles okay, wir werden ziemlich geschaukelt. Via Kurzwelle von der INTI-22.04.2014 –…

View More

Müsste gehen

Wie man geniessen kann, wenn man weiss, dass man geht, man müsste ständig geh´n, das müsste ständig geh´n. Wie man geniessen kann, wenn man weiss, dass man geht, so dass man anfängt, alles anders zu seh´n. Clueso „Müsste Gehen“ Vor ein paar Tagen war unser fünfter Hochzeitstag – nee, nicht wirklich. Es war der erste, aber…

View More

Back to basic

Es ist dunkel geworden. Um uns herum plätschert die See und hinter uns rauscht die Brandung ans Ufer. Der abnehmende Mond weist uns den Weg zu unserem Boot, um uns herum kleine Schwärme fliegender Fische, die mit einem leisen „Flapp“ wieder im Meer landen, ihre durchsichtigen Flügel leuchten im Mondschein. Wir sitzen in unserem Dingi…

View More

Sodade

Petit pays La na céu bo é um estrela Ki ca ta brilha Li na mar bo é um areia Ki cata moja Espaiod nesse monde fora So rotcha e mar Terra pobre chei di amor Tem morna tem coladera Terra sabe chei di amor Tem batuco tem funana Oi tonte sodade Sodade sodade Oi…

View More

Salziges Gedicht

Am Ende des Strandes bin ich geboren, und so trag ich in mir alle Meere der Welt.  Meine Post sind die Wellen, sie bringen und nehmen mit  sich Gruß und Geheimnis. Meine Briefe, meine winzigen Briefe der Sehnsucht, sind salzige Seufzer, von Nixen gepflückt, vom Kamme der Wellen. In den Schneckenhäusern und Muscheln aller Meere…

View More