Nuegambi use be noniki – Willkommen

Langsam wird es grauer im schillernden Farbenspiel von Kuna Yala. Die Regenzeit hat begonnen und mehr und mehr Wolken verhängen das sonst so strahlende Blau. Eigentlich wollen wir nur kurz einen Blick auf die eher traditionellen Islas Robeson werfen, doch die einzigartige Atmosphäre dieser Inseln schlägt uns gleich in ihren Bann.

read more →

Barco Curioso

Inselhopping im Paradies. Mal schaukeln wir allein von unserer ganz privaten Robinsoninsel, mal gemeinsam mit alten und neuen Bekannten an einem der Treffpunkte. Täglich gehen wir schnorcheln und bewundern die Vielfalt der Unterwasserwelt. Bestaunen Korallen, Haie, Rochen, Schildkröten und die vielen bunten Rifffische. Ein Abwechslung bietet ein Ausflug den Rio Diablo hoch.

read more →

Reif für die Insel!

Unser Leben ist endlich wieder blau, türkisblau um genau zu sein! Um uns herum erstrahlt in allen Blautönen die karibische See, hier und da unterbrochen von einer kleinen Palmeninsel mit weissen Stränden. Am Aussenriff brechen sich wild rauschend und schäumend die Wellen, die hier erstmals nach ihrem langen windigen Weg über die Karibik auf Land…

read more →

Las cosas pequeñas – eins kommt zum anderen

Beim Klabautermann, Rasmus, Neptun oder wem auch immer! Werden wir auf die Probe gestellt? Haben wir am Äquator nicht genügend Alkohol geopfert? Oder wollt ihr uns netterweise nur all die Problemchen zeigen, bevor sie im Pazifik zu echten Problemen werden? Was ist los? Die Reparaturen reihen sich aneinander.

read more →

Zuhause

Zuhause ist, wo Freunde und Familie sind, aber zuhause ist auch da, wo unser Kissen liegt und die Kaffeetasse steht. Zuhause ist ein Gefühl, jenseits von Angst und Furcht, ein warmes Gefühl der Geborgenheit. Nach dreieinhalb Monaten in Deutschland kommen wir auf unsere verwitterte INTI

read more →

Panamá – in the jungle

Lange war es ruhig um uns. Wir machen gerade Pause in Deutschland, doch in ein paar Wochen gehts weiter. Hier noch unsere ersten Eindrücke aus Panama und ein wenig Providencia. Wir sind, kaum zu glauben, über acht Wochen nach unserem Start in Kuba endlich in Panama angekommen. Die dreitägige Überfahrt von Providencia bescherte uns noch einmal…

read more →

Oh wie weit ist Panama

In den Wanten heult der Wind sein mächtiges Lied, es pfeift und zischt mit 6 Windstärken, während wir uns hart am Wind gen Süden kämpfen. Rums! Eine weitere Welle erschüttert die INTI, Gischt fegt über das Deck, reissende Bäche suchen sich ihren Weg, blubbern durch die Abflüsse. Wir schaukeln wie irre, hin und her, rauf…

read more →

Havanna- mi amor

Nun sind wir schon wieder auf dem Absprung, unsere zwei Monate Kuba sind vorbei. Es geht knapp 800 Meilen südwärts Richtung Panama. Doch zuvor noch ein Eindruck einer Stadt, der uns bestimmt nicht so schnell wieder loslassen wird. HAVANNA – eine magische Stadt, die uns sofort in ihren Bann zieht! Faszinierend und erschreckend, quirlig und…

read more →

Die Gärten der Königin

Die Zivilisation hat uns wieder. Nach zwei Wochen fast völliger Einsamkeit und Ruhe sind wir im quirligen Trinidad gelandet. Von Santiago aus segeln wir die Nacht durch bis Cabo Cruz, wo wir direkt am Kap ankern, geschützt durch ein wunderschönes Riff. Doch kaum ist der Anker gefallen, Smutje mit Brille und Flossen ins glasklare Wasser…

read more →

Santiago de Cuba

Seit ein paar Tagen ist es türkis, einfach unglaublich türkis. Hier und da mal der grüne Tupfer einer Miniinsel mit Mangroven, ein Fetzen weisser Strand aber dann wieder türkis, endloses Türkis. Wir schlängeln uns durch die Jardines de la Reina, ein 3800 Quadratkilometer grosser Meerespark voller Riffe und unbewohnter kleiner Inseln. Das Ganze steht unter…

read more →